Verantwortlicher für Datenverarbeitung / Datenschutzbeauftragter

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitung durch die

Brautlecht + Partner
Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
Bei den St. Pauli Landungsbrücken 3
20359 Hamburg

Telefon: +49 (0)40 / 31 78 71 – 0
Telefax: +49 (0)40 / 31 78 71 – 50

E-Mail: office@brautlecht-partner.de

als verantwortliche Stelle.

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte Herr Dr. Constantin Fahl ist unter der o.g. Anschrift, zu Hd. Herrn Fahl, beziehungsweise unter fahl@brautlecht-partner.de erreichbar.

Verarbeitung personenbezogener Daten 

Über unsere Website stellen Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung. Diese werden von uns wie folgt verarbeitet.

1. Aufruf der Website

Bei jedem Aufruf unserer Website werden automatisch die folgenden Informationen an den Server unserer Website übertragen und temporär in Logfiles gespeichert:

  • IP-Adresse Ihres Endgeräts,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Zugriffsstatus/http-Statuscode,
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite),
  • Browser-Typ/-Version und
  • Name und Version Ihres Betriebssystems.

Diese Daten werden von uns zu administrativen Zwecken auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet, insbesondere um eine reibungslose Funktionsweise und eine sichere und komfortable Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Die Daten werden dabei anonymisiert erhoben, so dass Rückschlüsse auf Ihre Person nicht möglich sind.

2. Einsatz von Cookies

Wir setzen auf unserer Website für einzelne Funktionen „Cookies“ ein. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden.

Zum einen verwenden wir sogenannte Session-Cookies, um erkennen zu können, welche Unterseiten Sie bereits besucht haben, und Ihnen Funktionen wie beispielsweise Login, Suchfunktion, Warenkorb etc. anbieten zu können. In dem Cookie wird eine individuell für Ihren Besuch vergebene Session-ID gespeichert. Session-Cookies werden nach dem Verlassen unserer Website automatisch gelöscht.

Ferner setzen wir temporäre Cookies ein, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu optimieren.

Selbstverständlich kann unsere Website auch ohne Cookies genutzt werden. Das Speichern von Cookies können Sie verhindern, indem Sie auf Ihrem Computer die Browser-Einstellungen „keine Cookies akzeptieren“ auswählen. Wie das im Einzelnen funktioniert, ist in der Anleitung Ihres Browsers beschrieben. Die Deaktivierung von Cookies kann allerdings zu Funktionseinschränkungen unserer Website führen.

Die Datenverarbeitung durch den Einsatz von Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3. Beantwortung von Anfragen

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns, beispielsweise per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Name, E-Mail-Adresse, ggf. weitere Angaben) von uns verarbeitet, um Ihre Anfrage zu beantworten.

Die Datenverarbeitung erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Die von uns erhobenen Sie betreffenden personenbezogenen Daten werden nach Beantwortung Ihrer Anfrage solange gespeichert, wie wir aufgrund steuer- und handelsrechtlicher Vorschriften zur Aufbewahrung verpflichtet sind. Anschließend werden die Daten gelöscht, es sei denn, Sie haben in eine darüberhinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO eingewilligt.

Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Sie betreffender persönlicher Daten an Dritte und eine Verarbeitung durch Dritte erfolgt nur, wenn

  • Sie Ihre Einwilligung hierzu gegeben haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO),
  • dies im gesetzlichen Rahmen für die Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO),
  • eine rechtliche Verpflichtung für uns besteht (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO) oder
  • dies zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Tools und Plugins von Drittanbietern

Durch Tools und Plugins von Drittanbietern, die wir auf unserer Website eingebunden haben, können Nutzungsdaten und ggf. andere Sie betreffende personenbezogene Daten erhoben und ggf. an den jeweiligen Drittanbieter übertragen werden, sobald Sie unsere Website aufrufen bzw. die entsprechenden Tools und Plugins benutzen. Im Einzelnen setzen wir die folgenden Tools und Plugins ein.

Google Maps

Wir verwenden auf unserer Website Karten von „Google Maps“. Diese werden von der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, bereitgestellt.

Durch den Aufruf der Unterseiten unserer Website, auf der „Google Maps“ eingebunden ist, wird eine direkte Verbindung zu den Servern des Anbieters aufgebaut. Hierbei können Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere IP-Adresse und Standortdaten übertragen und verarbeitet werden. Die Datenverarbeitung kann auch in den USA erfolgen.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt, um unsere Website komfortabel und optisch ansprechend zu gestalten. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Informationen über Zweck, Umfang und Art der Datenverarbeitung sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer persönlichen Daten finden Sie in den Datenschutzhinweisen des Anbieters unter https://www.google.com/policies/privacy/.

Betroffenenrechte

Sie haben nach der DSGVO die folgenden Betroffenenrechte:

1. Auskunft (Art. 15 DSGVO)

Sie können Auskunft über die Verarbeitung Sie betreffende personenbezogene Daten verlangen, insbesondere über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, falls möglich die geplante Speicherdauer, das Bestehen des Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen hierzu.

2. Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie können unverzüglich die Berichtigung unrichtiger und Vervollständigung unvollständig bei uns gespeicherter personenbezogener Daten verlangen.

3. Löschung (Art. 17 DSGVO)

Sie können verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, soweit eine Rechtsgrundlage für die Verarbeitung nicht (mehr) vorliegt. Dies gilt nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

4. Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn (a) die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie deren Löschung ablehnen, (c) wir die Daten nicht länger benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder (d) Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben.

5. Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Daten an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln.

6. Widerruf einer Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Sie haben das Recht, Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

7. Beschwerderecht (Art. 77 DSGVO)

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an office@brautlecht-partner.de

Datensicherheit

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter http://www.brautlecht-partner.de/datenschutz/ von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.